Did you know,

that we are happy to accept all your orders for business cards, letterheaded paper, note pads, flyers, folders, calendars and all other printed stationery products, regardless of the amount?

...that we produce high quality saddle-stitched or glue-bound brochures as well as hardcover books and albums, using unique surface treatment procedures and cutting-edge finishing technology?

...that our packaging material manufacturing department provides comprehensive services from design to execution and nearly all work processes are carried out in our print shop?

For detailed information please get in touch with our collegues.

Contact:
Marketing and advertising publications
Eszter Szalai:+36-30-850-5883

Production of packaging materials
József Horváth:+36-30-591-5757

Willkommen bei der Druckerei Keskeny

Wir, Ungarns modernstes Werk für Druck‐ und Verpackungsproduktion stellen uns vor.

Erfahren Sie mehr über uns

Veränderung der Druckdateiübermittlung!

In der Druckerei Keskeny sollen die Grafikmaterialien im Format PDF/X-1a:2003 abgegeben werden.

 

pdf/x szabvány

Die PDF/X (PDF for eXchange) Standards wurden dafür entwickelt, die Druckdaten problemlos zu übermitteln und verarbeiten.

Die beliebte PDF-Dateierweiterung steht für Portable Document Format (transportables Dateiformat). Dieses Dateiformat wurde von Adobe entwickelt, um Dokumente unabhängig von Systemen (von Betriebssystemen, Tools, Softwareprogrammen usw.) zu visualisieren. Also, die wichtigste Besonderheit der PDF-Dateien ist ihr gleiches Aussehen auf jeder Plattform.

Im Allgemeinen werden PDF-Dateien nicht ausschließlich in der Druckindustrie erstellt und verwendet, deshalb können sie auch solche Informationen enthalten, die für Druckverarbeitung nicht geeignet sind oder zu Druckfehlern führen können. Die daraus resultierenden Probleme können vermeidet werden, wenn die zu übermittelnde Dateien den PDF/X Standards entsprechen.

 

PDF/X

Mit der Verwendung des Formats PDF/X-1a: 2003 ist die Druckdateiübermittlung so sicher wie möglich. In den normgerechten Dateien sind ausschließlich CMYK, Grau und Schmuckfarbe erlaubt; Ebenen, Transparenzen und eingebettete ICC-Profile sind verboten. Jedes Farbelement soll nach der – dem Druckverfahren entsprechenden – Ausgabebedingung (output intent) separiert werden (d.h. in CMYK umwandelt werden). Durch die Verwendung dieses Standards kann die Druckdateiübermittlung eindeutiger und nahtloser sein. Darüber hinaus sind dadurch zahlreiche grafische Probleme vermeidbar. Wegen seiner Zuverlässigkeit bitten wir unseren Kunden und Kundinnen, diesen Standard zu verwenden!

 

Weitere PDF/X Standards:

  • PDF/X-1a:2001 Standard: eine frühere Version des Formats PDF/X-1a:2003. Der Unterschied zwischen den Beiden beeinflusst die effiziente Dateiübermittlung und Dateiverarbeitung nicht, deshalb beide Formate sind erlaubt.
  • PDF/X-3: 2002PDF/X-3:2003 Standards ermöglichen auch den Einsatz von RGB und CIE Lab Farbräumen, sowie eingebettete ICC-Profilen. Wenn diese nicht richtig eingestellt sind, können sich die gewünschten und die von der Druckerei verarbeiteten Farbe unterscheiden. Ein weiterer Grund, warum es nicht ratsam ist, diesen Standard zu verwenden, ist dass er schon vom Format PDF/X-4 überschritten wurde.
  • A PDF/X-4 erlaubt RGB und CIE Lab Farbräume, sowie eingebettete ICC-Profile, Transparenzen und Ebenen (layer). Wenn diese nicht richtig eingestellt sind, können sich die gewünschten und die von der Druckerei verarbeiteten Farbe unterscheiden. Trotz seiner Popularität und vielfältigen Optionen, raten wir davon ab, diesen Standard zu verwenden.
Kategorien:
  Hírek Szolgáltatások Újdonság
this post wurde geteilt 0 mal
 000
Ajánlatot kérek