Did you know,

that we are happy to accept all your orders for business cards, letterheaded paper, note pads, flyers, folders, calendars and all other printed stationery products, regardless of the amount?

...that we produce high quality saddle-stitched or glue-bound brochures as well as hardcover books and albums, using unique surface treatment procedures and cutting-edge finishing technology?

...that our packaging material manufacturing department provides comprehensive services from design to execution and nearly all work processes are carried out in our print shop?

For detailed information please get in touch with our collegues.

Contact:
Marketing and advertising publications
Eszter Szalai:+36-30-850-5883

Production of packaging materials
József Horváth:+36-30-591-5757

Üdvözöljük a Keskeny Nyomdában

Magyarország legmodernebb nyomdai és csomagolóanyag gyártó üzeme bemutatkozik.

ÜBER UNSER UNTERNEHMEN

  • ÜBER UNS
  • ZERTIFIKATE
  • UNSERE AUSZEICHNUNGEN
  • ARTIKEL
  • UMWELTSCHUTZ

 

Sehr geehrter Besucher!

 

Die Druckerei Keskeny ist eines der führenden Druckunternehmen Ungarns. Seit 25 Jahren profitieren die Kunden von der Erfahrung unserer qualifizierten Fachkräfte. Unser Team, bestehend aus 200 Mitarbeitern, steht Ihnen mit Fachwissen und herausragender technologischer Ausstattung mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

Begleiten Sie uns auf einen Rundgang durch die Druckerei:

 

Ihre Vorteile als Kunde:

 

  • Unser Maschinenpark mit Spitzentechnologie für zahlreiche Druckverfahren ist einzigartig in Ungarn.
  • Strenge Qualitätskontrollen garantieren herausragende Qualität. Produkte verlassen unser Haus prinzipiell erst nach erfolgreicher Kontrolle nach Qualitätsnorm.
  • Wir nutzen hochwertige Materialien, z.B. edle Papiersorten, Farben und Materialien zur Oberflächenbehandlung im gesamten Druckprozess.
  • Kurze Produktionszeiten mit Hilfe des vielseitigen Maschinenparks ermöglichen die Abwicklung Ihrer Aufträge meist ohne Einbindung externer Dienstleister.
  • Moderate und faire Preise garantieren wir Ihnen für Ihre Druckprodukte. Dazu wenden wir verschiedenste Druckverfahren an und bieten zahlreiche technologische Möglichkeiten.
  • Direkte Kundenkommunikation bei der Abwicklung Ihrer Druckaufträge durch unser professionelles Team, das mit Ihnen gemeinsam die beste Lösung erarbeitet und Sie über neuartige Druckverfahren informiert.

 

DIE REALISIERUNG VON UMWELTSCHUTZZIELEN

Wir sind davon überzeugt, dass die kontinuierliche Entwicklung unserer Umweltschutztätigkeit – neben der allumfassenden Bedienung der Kundenwünsche – eine bestimmende Grundlage für unseren Betrieb und unsere Entwicklung ist. Deshalb haben wir alle Vorgänge innerhalb der Tätigkeit unseres Unternehmens auch nach Umweltschutzaspekten an die Umweltschutzvorschriften der Norm ISO 14001 angepasst: 2010 entschieden wir uns die Menge an während der Produktion entstehendem gefährlichen Abfall drastisch zu verringern: – Das zur Zylinderwaschung verwendete schmutzige Waschwasser wird recycled.
– Zur Reinigung der Maschinen verwenden wir mehrfach waschbare, hochwertige Tücher, die von einem Zulieferer gereinigt und je nach Wunsch ausgewechselt werden.
– Über den Abtransport und die Wiederverwertung des bei der Wartung der Maschinen anfallenden Altöls sorgt sich in jedem Fall die Wartungsfirma.
– Das selektive Sammeln und Verwalten von ungefährlichem Abfall funktioniert im Prinzip schon immer.
– Seit 2010 sammeln wir im Bereich der Druckerei die PET-Flaschen ein.

BESCHAFFUNG UND VERWENDUNG VON MATERIALIEN

Wir bemühen uns darum, alle bei der Produktion verwendeten Materialien (z. B. Papier, Farbe, Lack) so auszuwählen, dass sie nicht nur in ihrer Qualität, sondern auch bezüglich des Umweltschutzes den höchsten Anforderungen entsprechen.

 

FSC SYSTEM

Bei der Betreibung der eine verantwortliche Forstwirtschaft unterstützenden Überwachungskette handelt es sich um die Summe der Tätigkeiten und Maßnahmen, deren Ziel es ist, dass während der Holzverarbeitung – so auch bei unserer Herstellung von Druckindustrieprodukten (Offset-Druck) – keine Naturschutzgebiete zerstört und keine gefährlichen Pflanzenschutzmittel verwendet werden.

Alle Gesetze und Regeln wurden eingehalten, anstelle der gefällten Bäume wurden neue Bäume gepflanzt, im Rahmen der Holzproduktion und der (Wieder-)Aufforstung des Waldes gelingt der Erhalt der Biodiversität und des ökologischen Gleichgewichts. Genetisch modifizierte Organismen wurden nicht angebaut.

Im Sinne dessen hat unser Unternehmen die Aktionen, Tätigkeiten und Arbeitnehmer bestimmt, die mit allen Elementen der Beschaffung, Lagerung, Produktion und dem Verkauf in Kontakt stehen.

Seit dem 20. Januar 2011 erteilte uns das südafrikanische Zentrum – über SGS – die Genehmigung. Die Regeln sind strikt und streng, auch im Vergleich zu einer ISO-Norm zum Beispiel, weil beim kleinsten Regelverstoß das Zertifikat zurückgezogen wird.

Es wurden Arbeitsanweisungen für die Arbeitserfüllung mit aus fairer Ökonomie stammenden Materialien angefertigt. Ziel dieser Arbeitsanweisung ist es, dass die Handhabung und Lagerung der unter dem Rechtstitel FSC produzierten Materialien und Fertigprodukten kontrolliert und ohne Qualitätsverlust erfolgen. Außerdem hat sie zum Ziel, dass die während der Produktion verwendeten, bzw. als Ergebnis der Produktion zum Verkauf bereitgestellten verwendeten Materialien / Produkte nicht mit den aus irgendwelchen Gründen von der Produktion und dem Verkauf aussortierten Materialien vermischt werden.

Az FSC Gleichzeitig zur Einführung der Überwachungskette hat unsere Firma ihre Bestandssoftware weiterentwickelt, welche dafür sorgt, dass nun alle Zulieferungen, die bei den FSC-Produktgruppen verwendete Materialien zuliefern/zugeliefert haben, über ein Register verfügen. Mit Hilfe der Software erhalten wir unter anderem genaue Angaben zu: der Art des zugelieferten Produkts, die Kategorie des zugelieferten Produkts, den Namen des Zulieferers, seinen FSC- CoC-Code (Überwachungskette).

Bestätigung für den Ursprung des Materials aus fairer Wirtschaft ist das auf dem Produkt befindliche FSC-® Logo. Größe und Farbe sind streng vorgeschrieben, es kann über die Platzierung des Logos auf dem Druck gesprochen werden.

Gemäß des zweimal jährlich stattfindenden Audits erhielten wir im Januar 2013 grünes Licht für die Nutzung weiterer Logos zur Produktion von über ein FSC-Zertifikat verfügende Produkte.

PEFC-NORM

2014 entschied sich die Unternehmensleitung für eine Weiterentwicklung des Umweltschutzaspekts der Papierwirtschaft. Nach einem mehrtägigen Audit erhielten wir nach einer einem strengen Kriterien erfolgender Untersuchung im Januar 2015 die Zertifizierung nach PEFC. Was und wie regeln die PEFC-Standards? Das auf den PEFC-Standards basierende Waldzertifikat und das Chain-of-Custody-Zertifikat machen es den Kunden möglich zu unterscheiden, welche Holz- und Papierprodukte den Nachhaltigkeitsansprüchen entsprechend oder nicht entsprechend produziert und vertrieben wurden. Das bei Erfüllung der Normansprüche des PEFCs (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) erhaltene Zertifikat gewährleistet angefangen vom Wald über die Holzprodukte bis hin zum Verbraucher Nachverfolgbarkeit, sodass die Nutzung von Materialien aus illegalen Quellen ausgeschlossen wird. Die Elemente der vollständigen Produktkette können ihren Tätigkeiten zufolge dem PEFC-Zertifikat zufolge zertifiziert werden. Das Zertifikat, bzw. das Logo zeigt dem Kunden an, dass bei der Produktion des Produkts die Vorschriften zur Nachhaltigkeit eingehalten worden sind. Die PEFC-Standards können gut in die Normen ISO 14001 und OHSAS 18001 integriert werden.

ANGEBOTSERSTELLUNG, KALKULATION

Wenn es die Merkmale und Parameter des herzustellenden Produkts zulassen, empfehlen wir Kunden in jedem Fall Materialien mit FSC-Zertifikat, umweltfreundliche Farben und Lacke.

CTP-PLATTENHERSTELLUNGSTECHNOLOGIE

Im Zeichen des Umweltbewusstseins tauschten wir 2008 die vorherige Viola-Technologie in ein Thermo-CTP-System ein, wodurch wir den Energieverbrauch und die Entstehung von Abfall um 30-40% senken konnten. Mit der Handhabung von dem als gefährlichen Abfall geltenden und bereits verwendeten Flüssigentwickler haben wir ein Unternehmen beauftragt, das dieses durch die Zugabe von verschiedenen Zusätzen wiederverwertet und Motorenwaschwasser daraus herstellt.

DRUCK

Die Senkung der Menge an verwendetem Reinigungsalkohol konnte größtenteils durch unser 2010 begonnenes und innerhalb von 2 Jahren realisiertes Projekt erreicht werden, im Rahmen dessen wir 4 mit der modernsten Technik ausgestattete Druckmaschinen erwarben. Als Ergebnis der Einstellung der neuen Druckmaschinen sank unser Verbrauch an Reinigungsalkohol zwischen 3-8%. 2010 nahmen wir im Rahmen des Fördermittelprojekts KMOP – umweltbewusste Technologieentwicklung – eine Heidelberg XL -75-8-P Druckmaschine in Betrieb. Die im Fördermittelantrag enthaltenen Versprechen haben wir gehalten: Der Verbrauch an Reinigungsalkohol ist um 56% gesunken; die Emission ist um 90% gesunken. Bei der Erfüllung dieser Versprechen beglaubigte die SGS Hungária Kft, von der wir einen „Beglaubigungsbericht“ erhielten. Geprüft wurde der Zeitraum zwischen dem 1. April 2010 und dem 6. Juli 2010. Nach diesen Beschaffungen folgten weitere drei Druckmaschinen, mit denen wir die BAT-Technologie ermöglichen.

Verpackung

Zur Verpackung von Fertigprodukten verwenden wir Natronpapier und Stretchfolie. Statt mit dem ursprünglich verwendeten manuellen Foliengerät erfolgt die Verpackung dank einer Investition im Jahr 2009 nun mit einem Palettenwickler, der durch Vordehnen die Menge an verwendeter Plastikfolie um 20-30% pro Palette senkt. HANDHABUNG DES BEIM STANZEN UND WÄHREND DES BETRIEBS DER KLEB- UND BINDEMASCHINE EUROBIND 4000 ENTSTEHENDEN ABFALLS Bei der Gebäudeerweiterung 2011 entwickelten wir ein spezielles, unter der Maschine laufendes Laufbandsystem zum Sammeln von Stanzungsabfall, welches diesen in eine automatische Papierpresse transportiert. Von dort aus gelangt das Material zur Sammlung mit anderem Papierabfall aus der Druckerei in einen Container. Die beim Fräsen der im Dezember 2012 in Betrieb genommenen Kleb- und Bindemaschine entstehenden Späne werden mit einem luftabsaugende Ventilator in spezielle Säcke gesammelt und diese in die Container für Papiermüll entleert. Zu dem aus drei Messern bestehenden Schneideteil der Maschine bauten wir einen automatischen Abfall weiterleitenden Gebläsekanal, der die Teile geradewegs in den Container befördert. HANDHABUNG DES BEIM STANZEN UND WÄHREND DES BETRIEBS DER KLEB- UND BINDEMASCHINE EUROBIND 4000 ENTSTEHENDEN ABFALLS Bei der Gebäudeerweiterung 2011 entwickelten wir ein spezielles, unter der Maschine laufendes Laufbandsystem zum Sammeln von Stanzungsabfall, welches diesen in eine automatische Papierpresse und von dort aus gelangt das Material zur Sammlung mit anderem Papierabfall aus der Druckerei in einen Container. Die beim Fräsen der im Dezember 2012 in Betrieb genommenen Kleb- und Bindemaschine entstehenden Späne werden mit einem luftabsaugende Ventilator in spezielle Säcke gesammelt und diese in die Container für Papiermüll entleert. Zu dem aus drei Messern bestehenden Schneideteil der Maschine bauten wir einen automatischen Abfall weiterleitenden Gebläsekanal, der die Teile geradewegs in den Container befördert.

ENTWICKLUNG DER DIREKTEN UMGEBUNG DER DRUCKEREI KESKENY

Im Herbst 2012 und im Frühling 2013 führten wir ein bedeutendes Projekt zur Landschaftsgestaltung im Zusammenhang mit den Nacharbeiten der im Jahr zuvor erfolgten Bauarbeiten durch. Dabei pflanzten wir 10 Kirschbäume, 4 Nussbaume, 3 Apfelbäume, 4 Haselnusssträucher und 1 Dattelpalme. Um die Grünfläche zu erhöhen, haben wir 3000 m² Rasenfläche angelegt.

Im Herbst 2012 errichteten wir einen überdachten Fahrradunterstand für 16 Fahrräder, so dass nun mehr Mitarbeiter umweltbewusst mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen können, statt das Auto zu nutzen..

ABTEILUNG FÜR WANDERN

2013 starteten wir unser Ausflugsprogramm mit der Absicht, in unseren Mitarbeitern ein umweltbewusstes Verhalten zu bestärken, da sie durch Erlebnisse und persönliche Erfahrungen bei diesen Touren ihre eigene Verantwortung beim Schutz der Natur besser erspüren und sie so in ihrer eigenen engeren Umgebung, wie auf Arbeit oder Zuhause, umweltbewusster handeln. Die Ausflugsorte und -zeitpunkte wurden vom Ausflugsleiter bewusst so gewählt, damit wir so viele Kollegen wie möglich für die Sache gewinnen können. Die jährlichen Ausflugsanzeigen werden an vier Infotafeln ausgehängt, damit jeder Mitarbeiter über diese Möglichkeiten Kenntnis erlangt. Für die Tagesausflüge werden individuelle Aushänge mit Anmeldebogen angefertigt und im Nachhinein hält ein Plakat mit Fotomontage die besten Momente fest.

AKTIVE UNTERSTÜTZUNG DES UMWELTSCHUTZES

Die Druckerei Keskeny trat im Juni 2013 als Förderer der internationalen Naturschutzorganisation WORLD LAND TRUST (WLT) bei. WLT ist ein gemeinnütziger Verein, der weltweit durch Fördersummen direkte Maßnahmen zur Rettung der Regenwälder und gefährdeter Tierarten ergreift. Wir möchten auch unsere Partner auf die Möglichkeit aufmerksam machen, dass sie über unsere Druckerei die Organisation WLT unterstützen können, wenn sie das gewünschte Produkt mit dem WLT-Logo versehen bei uns bestellen. Eine gewisse Teilsumme der so hergestellten Druckereierzeugnisse wird der Organisation bereitgestellt, wodurch ihre Tätigkeit unterstützt wird.