Did you know,

that we are happy to accept all your orders for business cards, letterheaded paper, note pads, flyers, folders, calendars and all other printed stationery products, regardless of the amount?

...that we produce high quality saddle-stitched or glue-bound brochures as well as hardcover books and albums, using unique surface treatment procedures and cutting-edge finishing technology?

...that our packaging material manufacturing department provides comprehensive services from design to execution and nearly all work processes are carried out in our print shop?

For detailed information please get in touch with our collegues.

Contact:
Marketing and advertising publications
Eszter Szalai:+36-30-850-5883

Production of packaging materials
József Horváth:+36-30-591-5757

Willkommen bei der Druckerei Keskeny

Wir, Ungarns modernstes Werk für Druck‐ und Verpackungsproduktion stellen uns vor.

Erfahren Sie mehr über uns

Kaltfolie – Metallischer Glanz!

Keine Kommentare

Mit unserem Druck kommt Ihr Produkt zu unerreichtem Glanz!

Gestalten Sie die Optik Ihrer Drucksachen und Kartons durch die Kaltfolientechnologie noch spektakulärer und exklusiver. Verleiht der Oberfläche oder den kleinen grafischen Elementen einen punktförmigen, speziellen Metallglanz.

 

Vorteile der Kaltfolientechnologie

Die traditionelle Art, metallische Oberflächen zu erzeugen, ist die Heißfolienprägung, die neben vielen Vorteilen auch einige Nachteile hat. Während des Prozesses wird die Metallfilmschicht durch ein Klischee auf die bereits bedruckte Folie gespritzt. Durch die Erstellung des Klischees ist die Produktion zeitaufwendig und kann teurer sein als erwartet.

Diese traditionelle Methode kann aufgrund der technologischen Eigenschaften des Stanzklischees auf kontinuierlichen, großen Oberflächen oder beim Stanzen von weit auseinander liegenden Stellen auf der Oberfläche von Fertigprodukten nicht wirtschaftlich angewendet werden, da in diesen Fällen die Kosten für das Klischee sehr hoch sind und die Machbarkeit fragwürdig ist. Bei volltonigen homogenen Drucken kann nur nach vorheriger Absprache festgestellt werden, ob sich eine Heißfolienprägung für das Produkt anbietet.

Die Kaltfolientechnologie bietet eine perfekte Lösung für die Fälle, in denen wir großflächig metallischen Glanz erzielen oder kleine Details hervorheben möchten. Der große Vorteil dieser Technologie besteht darin, dass die Metallschicht während des Druckens auf den Bogen aufgebracht wird, nicht nach dem Druck. Dadurch sind wir nicht nur in der Lage, einen einzigartigen metallischen (Silber oder Gold) Effekt zu erzielen, sondern es ist uns auch möglich, darüber zu drucken, so dass metallisierte Oberflächen in jeder Farbe erzeugt werden können.

Insgesamt bietet dieser Prozess ein hohes Maß an Freiheit beim Grafikdesign. Geprägt von hoher Genauigkeit lassen sich Linienstärken von 0,15 mm bis zur Vollfläche umsetzen. Die Kosten des Prozesses sind moderat, so dass sich diese Technologie auch bei kleinen Aufträgen wirtschaftlich einsetzen lässt. Darüber kompensieren sich die Mehrkosten durch die erhöhte Vermarktungsfähigkeit.

In welchen Situationen lässt sich die Kaltfolientechnologie am besten einsetzen?

 

coild foilos minta

Typische Anwendungsgebiete der Kaltfolientechnologie sind dekorative Schachteln, Gruß- und Postkarten, aufsehenerregende Unikate mit hohem ästhetischen Anspruch (Einladungskarten, Visitenkarten), aber auch Buchumschläge, exklusive Broschüren, sowie Titelseiten von Zeitschriften und Standardverpackungen, wie z.B. Schokolade und Medikamente. Die Kaltfolientechnologie erweitert die Möglichkeiten für die Gestaltung von dekorativen Druckprodukten. Je nach Anwendung lassen sich gedruckte Publikationen dekorieren, hervorheben oder heller bzw. eleganter gestalten.

 

cold foilos minta

Für weitere Informationen zur Kaltfolientechnologie kontaktieren Sie bitte unsere Kollegin Aniko Bodrogkozi über die untenstehenden Details:
E-mail: export@keskenyprint.com

Kategorien:
  Blog druck
this post wurde geteilt 0 mal
 000

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.